Die aktuelle Infektionslage im Freistaat Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden zeigt den erwarteten Anstieg positiver SARS-CoV-2019-Infektionen. Aktuell besteht eine deutliche Verunsicherung zum Verhalten im Alltag. Angst und Panik sind aktuell dabei in keiner Weise angezeigt und hilfreich.

Wichtig ist uns, nochmals auf die Einhaltung der Basismaßnahmen der Hygiene zu verweisen. Ärztliche Akutkonsultationen sollten, auch in der Hausarztpraxis, auf das Notwendige beschränkt werden. Insbesondere bei Atemweginfekten in Zusammenhang mit einem Kontakt mit einem nachgewiesenen SARS-CoV-2019-Fall bitten wir von einer persönlichen Vorstellung in der Praxis abzusehen sondern die Kontaktaufnahme per Telefon zu nutzen. Um hier genügend Kapazitäten zu erhalten bitten wir auch telefonische Anfragen nur für wichtige Akutfälle zu nutzen und sonstige Anfragen per eMail umzusetzen.

Menü